Chiropraktik

Project Description

Balance Chiropraktik

Chiropraktik

Was ist Chiropraktik

„Die Chiropraktik ist als wissenschaftlich fundierte Behandlungsmethode eine Alternative und/oder Ergänzung zu den medikamentösen, chirurgischen und physiotherapeutischen Behandlungen zahlreicher Krankheiten und Beschwerden des Bewegungsapparates“ – so beschreibt es ziemlich treffend die medizinische Fakultät der Universität Zürich.

Quelle: http://www.med.uzh.ch

Entwickelt wurde die Methode 1895 in den USA von D.D. Palmer. Heute ist sie, in den meisten Ländern der Welt und auch im internationalen Leistungsport, eine nicht mehr weg zu denkende Therapieform. In den Vereinigten Staaten und z.B. auch in der Schweiz wird Chiropraktik durch ein mehrjähriges medizinisches Studium erlernt. Spitzensportler aus den Bereichen Golf, Fußball oder auch Tennis haben aufgrund der körperlichen Belastungen schon lange den Vorteil der Chiropraktik erkannt und lassen sich regelmäßig behandeln. Das Universitätsklinikum Eppendorf  gibt beispielsweise Seminare im Rahmen seiner Sport- und Bewegungsmedizin über das Thema Chiropraktik im Leistungssport.

Quellen:
http://forum-sportmedizin.de/fileadmin/user_upload/dokumente/Sportmed-Seminar_UKE_WS_2011_12.pdfhttp://www.joggen-online.de/gesundheit/schmerztherapie/chiropraktiker.html

Die Chiropraktik geht davon aus, dass viele Beschwerden durch die Verschiebung von Gelenken ausgelöst werden, weil diese auf Nervenbahnen drücken. So wird der Körper nicht optimal mit Informationen versorgt und reagiert mit Beschwerden, wie z.B. Kopfschmerzen, Tinnitus, Verdauungsproblemen oder oft auch mit ausgeprägten Rückenschmerzen. Eine dauerhafte Fehlbelastung der Wirbelsäule kann zu Bandscheibenvorfällen und anderen degenerativen Prozessen der Wirbelsäule selbst führen. Die Chiropraktik kann, ohne invasive Methoden, diesen degenerativen Veränderungen vorbeugen, sie stoppen oder sogar umkehren, so dass schmerzfreie Beweglichkeit wieder hergestellt wird.

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/das-hilft-wirklich-bei-nackenschmerzen-aid-1.2689592

Das Wort bedeutet „mit der Hand behandeln“ und gehört zu den ganzheitlichen Behandlungsmethoden. Während die Schulmedizin symptomorientiert arbeitet, behandelt Chiropraktik die Ursache der Beschwerden. Das bedeutet, alles wieder „adjustieren“, was falsch steht. Der Chiropraktor behandelt nur dort, wo auch etwas verschoben ist, also sehr spezifisch. Wo alles an seinem Platz und gesund ist, wird nichts verändert.  Das klingt logisch, niemand würde auch den Hinterreifen beim Auto wechseln, nur weil der Vorderreifen platt ist.

Die Behandlung wirkt in den meisten Fällen sofort. Kaum sind die Fehlstellungen korrigiert, löst sich die Muskelspannung, und die Beweglichkeit wird merklich wieder hergestellt. Wichtigste Aufgabe des Chiropraktors ist es, Schmerzen zu lindern und die Alltags-Beweglichkeit des Patienten so weit wie möglich wieder herzustellen.

Aber Chiropraktik ist für jeden Menschen ratsam, auch wenn er keine Beschwerden hat. Man sollte nicht warten, bis sich Symptome äußern oder schon Schaden entstanden ist, sondern präventiv handeln.

PDF-Behandlungsbogen
   
PDF-Schmerzfragebogen

(gerne schon ausgefüllt zum ersten Termin mitbringen)

  ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Mi.:
10 – 19 Uhr
Donnerstag: 8 – 16 Uhr
Freitag: 10 – 19 Uhr

  (040) 87 099 099

Terminvereinbarung

  ADRESSE

Routenplaner öffnen

Terminvereinbarung

Füllen Sie das nachfolgende Formular zur unverbindlichen Terminvereinbarung aus – wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.