Beckenschiefstand

Project Description

Beckenschiefstand

Beckenschiefstand

Im Anfang liegt alles

Einen Beckenschiefstand hat fast jeder Mensch. Meist entsteht er bei der Geburt, oft auch durch einen Unfall in der frühen Kindheit.

Nur ein Becken in Idealposition bietet der Wirbelsäule eine ideale Grundlage. Ist das Becken dagegen nach vorn, nach hinten oder zu einer Seite geneigt, muss die Wirbelsäule „sich verbiegen“. Denn sie muss ja an ihrem oberen Ende den Kopf in dessen Idealposition halten, mit Augen, Ohren und Kinn jeweils auf einer waagrechten Linie. Diese verbogene Position der Wirbelsäule beeinflusst Nerven, Bänder, Muskeln und Organe, die von der Wirbelsäule abhängen bzw. an ihr hängen.

Jetzt wird klar, warum ein Beckenschiefstand meist als Ursache von Erkrankungen auftritt. Sie alle gehen vom Rücken aus. Dies können Verschleiß und Schmerzen in den Gelenken der Beine sein. Es können aber auch Erkrankungen sein, die durch beeinträchtigte Nerven entstehen. Meist zieht das eine das andere nach sich. Oder die Beschwerden treten direkt an der Wirbelsäule auf – wie Rückenschmerzen oder Bandscheibenvorfall.

Eine Korrektur des Beckens kann in diesem Sinne einen ganz neuen Menschen aus Ihnen machen.

  ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Mi.:
10 – 19 Uhr
Donnerstag: 8 – 16 Uhr
Freitag: 10 – 19 Uhr

  (040) 87 099 099

Terminvereinbarung

  ADRESSE

Routenplaner öffnen

Terminvereinbarung

Füllen Sie das nachfolgende Formular zur unverbindlichen Terminvereinbarung aus – wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.