logo

 Behandlungskonzept

Eins greift ins Andere

Was für die Beziehungen zwischen den Teilen des Skeletts, der Muskulatur, Nerven und Organen gilt, gilt ähnlich für die einzelnen Elemente der Behandlung im Balance Rückenzentrum. Eins greift ins andere, alle Teile wirken miteinander und aufeinander, unser Konzept ist daher folgerichtig ein ganzheitliches.

Das erfahren Sie sofort, wenn Sie das erste Mal bei uns sind. Für die Diagnose nehmen wir uns viel Zeit. Denn die Ursache liegt selten auf der Hand. Sie findet sich häufig weit entfernt vom Symptom, z. B. der Bandscheibe oder dem „Kribbeln“ im Bein. „Weit entfernt“ ist sowohl örtlich, wie zeitlich zu verstehen. Denn die Ursache kann sowohl in einem anderen Teil Ihres Körpers, wie auch in einer vergangenen Zeit liegen.

Nach der möglicherweise notwendigen Akutbehandlung, die das Problem in der Regel schon an der Ursache angeht, folgt im Balance Rückenzentrum ABC Straße eine umfassende Behandlung zur nachhaltigen Stabilisierung von gesunden, normalen Prozessen. Denn oft liegen den Beschwerden auch eingefahrene, ungünstige Verhaltensweisen und Bewegungsabläufe zu Grunde. Hierfür muss gesunder Ersatz gelernt werden. Ein neues Zusammenspiel von Skelett-, Muskel- und Nerveneinsatz steht dabei im Vordergrund.

Das Balance Rückenzentrum ABC-Straße bietet dazu Programme, die Sie sowohl in der Praxis unter Anleitung, wie auch später zu Hause oder im Gym durchführen können.

Bei vielen Symptomen spielt mitunter falsche Ernährung eine große Rolle. Deshalb ist in unserer Praxis auch die Ernährungsberatung mit Bestandteil der ganzheitlichen Behandlung.

Terminvereinbarung

 Chiropraktik

Was ist Chiropraktik

„Die Chiropraktik ist als wissenschaftlich fundierte Behandlungsmethode eine Alternative und/oder Ergänzung zu den medikamentösen, chirurgischen und physiotherapeutischen Behandlungen zahlreicher Krankheiten und Beschwerden des Bewegungsapparates“ – so beschreibt es ziemlich treffend die medizinische Fakultät der Universität Zürich.

Quelle: http://www.med.uzh.ch

Entwickelt wurde die Methode 1895 in den USA von D.D. Palmer. Heute ist sie, in den meisten Ländern der Welt und auch im internationalen Leistungsport, eine nicht mehr weg zu denkende Therapieform. In den Vereinigten Staaten und z.B. auch in der Schweiz wird Chiropraktik durch ein mehrjähriges medizinisches Studium erlernt. Spitzensportler aus den Bereichen Golf, Fußball oder auch Tennis haben aufgrund der körperlichen Belastungen schon lange den Vorteil der Chiropraktik erkannt und lassen sich regelmäßig behandeln. Das Universitätsklinikum Eppendorf  gibt beispielsweise Seminare im Rahmen Ihrer Sport- und Bewegungsmedizin über das Thema Chiropraktik im Leistungssport.

Quellen:
http://forum-sportmedizin.de/fileadmin/user_upload/dokumente/Sportmed-Seminar_UKE_WS_2011_12.pdf http://www.joggen-online.de/gesundheit/schmerztherapie/chiropraktiker.html

Die Chiropraktik geht davon aus, dass viele Beschwerden durch die Verschiebung von Gelenken ausgelöst werden, weil diese auf Nervenbahnen drücken. So wird der Körper nicht optimal mit Informationen versorgt und reagiert mit Beschwerden, wie z.B. Kopfschmerzen, Tinnitus, Verdauungsprobleme oder oft auch mit ausgeprägten Rückenschmerzen. Eine dauerhafte Fehlbelastung der Wirbelsäule kann zu Bandscheibenvorfällen und anderen degenerativen Prozessen der Wirbelsäule selbst führen. Die Chiropraktik kann, ohne invasive Methoden, diesen degenerativen Veränderungen vorbeugen, sie stoppen oder sogar umkehren, so dass schmerzfreie Beweglichkeit wieder hergestellt wird.

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/das-hilft-wirklich-bei-nackenschmerzen-aid-1.2689592

Das Wort bedeutet „mit der Hand behandeln“ und gehört zu den ganzheitlichen Behandlungsmethoden. Während die Schulmedizin symptomorientiert arbeitet, behandelt Chiropraktik die Ursache der Beschwerden. Das bedeutet, alles wieder „adjustieren“, was falsch steht. Der Chiropraktor behandelt nur dort, wo auch etwas verschoben ist, also sehr spezifisch. Wo alles an seinem Platz und gesund ist, wird nichts verändert.  Das klingt logisch, niemand würde auch den Hinterreifen beim Auto wechseln, nur weil der Vorderreifen platt ist.

Die Behandlung wirkt in den meisten Fällen sofort. Kaum sind die Fehlstellungen korrigiert, löst sich die Muskelspannung, und die Beweglichkeit wird merklich wieder hergestellt. Wichtigste Aufgabe des Chiropraktors ist es, Schmerzen zu lindern und die Alltags-Beweglichkeit des Patienten so weit wie möglich wieder herzustellen.

Aber Chiropraktik ist für jeden Menschen ratsam, auch wenn er keine Beschwerden hat. Man sollte nicht warten, bis sich Symptome äußern oder schon Schaden entstanden ist, sondern präventiv handeln.

Terminvereinbarung

 Diagnostik

Ausführlich und gründlich

„Nur wenn der Patient selbst versteht, woher seine Beschwerden kommen, ist er auch in der Lage, sie zu kontrollieren und nachhaltig zu gesunden.“ 

Wir möchten uns ein umfassendes Bild Ihrer Beschwerden verschaffen, deshalb kommen zunächst unsere Patienten ausführlich zu Wort. Das Anamnesegespräch erfasst die Geschichte Ihrer Beschwerden und beeinflussende Umstände wie Stress, Allergien, sowie allgemeine und besondere Lebensumstände. Im Balance Rückenzentrum hat eine ausführliche Diagnostik den höchsten Stellenwert –planen Sie bitte für den Ersttermin ca. 60 Minuten ein.

Vor diesem Erstgespräch bitten wir Sie, einen Fragebogen auszufüllen. Dieser dient als Gesprächsgrundlage und ist für die Anamnese sehr wichtig.

Die Ursache Ihrer Beschwerden zu finden, bedeutet für uns zunächst vor allem „Handarbeit“. Denn wir setzen vor allem auf manualmedizinische Untersuchungsverfahren, wie die Chiropraktik.

Es folgt eine erste detaillierte körperliche Untersuchung mit verschiedenen physiologischen und orthopädischen Tests, mithilfe derer der Chiropraktor die Funktion des Bewegungsapparates analysiert und beurteilt. Neben weiteren neurologischen Tests kommen manuelle Techniken zum Einsatz, mit denen der Chiropraktor Veränderungen in der Muskelspannung und der Gelenkbeweglichkeit feststellen kann.

Röntgenbilder oder CT-Aufnahmen sind eine wichtige Ergänzung zur klinischen Untersuchung. Röntgenbilder dienen zur Haltungsanalyse und dazu, Kontraindikationen zur Behandlung festzustellen, also die Beurteilung der Frage, ob die Behandlung unterlassen werden soll, was unter Anderem bei Frakturen der Fall ist. Radiologische Informationen sind aber auch wichtig, um das korrekte Behandlungsverfahren anzuwenden.

Natürlich arbeitet das Balance Rückenzentrum mit Bild-Diagnoseverfahren, wie z.B. der EMG-Messung, welche im Anschluss an jede Untersuchung durchgeführt wird. Die EMG-Messung kann Fehlfunktionen der Wirbelsäule sichtbar machen, die auf Röntgenbildern/CT-Bildern oder durch normale Palpation (manuelle Untersuchung) nicht registriert werden können.

Der Scan ist ein wichtiger Teil unserer Diagnostik, um z.B. Fehlfunktionen der Wirbelsäule zu analysieren und wird ausschließlich im Stehen durchgeführt – damit ist dieser Scan eines der wenigen bildgebenden Untersuchungen, die die Wirbelsäule im Belastungszustand (stehend) darstellt. Die Untersuchung ist komplett strahlen- und schmerzfrei. Es werden keine Nadeln, Hitze oder ähnliches verwendet.

Terminvereinbarung

 Komplementärmedizin

komplementaerLiebe Patientin, lieber Patient,

ab dem 14. April 2014 begrüße ich Sie in meinen neuen
Praxisräumen für Komplementärmedizin im Balance
Rückenzentrum in der ABC-Straße 21.

Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • Stressmedizin
  • Psychosomatische Energetik
  • Ganzheitliche Labormedizin
  • Immuntherapie
  • Ernährungsmedizin
  • Präventionsmedizin

Nähere Informationen zu meiner Person sowie zu den Diagnose- und
Therapieverfahren stehen Ihnen in Kürze an dieser Stelle zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Neiß

Terminvereinbarung

 Osteopathie

osteopathieWas ist Osteopathie

„Die Gesundheit zu finden, sollte das Anliegen eines Osteopathen sein. Jeder kann Krankheit finden“

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Therapieform, die der Diagnose und Therapie von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Philiosphie versteht den Körper als eine Einheit, Körper-Geist-Seele, geht von Selbstheilungskräften aus und sieht die gegenseitige Abhängigkeit von Struktur und Funktion.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Jeder Körper besitzt Selbstheilungskräfte, diese können durch Gewebespannung, fasziale Restriktionen, Druck auf Nerven, Flüssigkeitsstauungen, Fehlstellungen von Knochen (Gelenken), Minderbeweglichkeit von Organen und mangelnde Flexibilität der Muskulatur in ihrer Kompensationsfähigkeit gestört sein.

Der Osteopath versucht in der Behandlung die Ursache der Beschwerden herauszufinden, nicht die Symptome zu behandeln, um somit die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder zu aktivieren.

Physiotherapeutische und osteopathische Betreuung kommt oft bei verschiedenen Sportarten im Leistungs- und Freizeitsport wie zum Beispiel Handball, Rugby, Eishockey, Triathlon, Beachvolleyball, Golf, Schwimmen, Fußball Leichtathletik etc. zum Einsatz

Behandlungsschwerpunkte:

  • Rückenschmerzen, Schuter-Nackenbeschwerden, Verspannungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Wirbelblockaden, Bandscheibenvorfälle, Ischias
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tinnitus, Schwindel, Nasennebenhöhlen- und Kieferbeschwerden
  • Verdauungsprobleme
  • Hormonelle Beschwerden
  • Herz-Kreislaufprobleme
  • Beschwerden während der Schwangerschaft, nach der Geburt
  • Emotionale Traumata

Terminvereinbarung

 Therapeutisches Training

Das Balance Rückenprogramm

Das Ziel ist es, Ihnen eine Anleitung an die Hand zu geben, mit der Sie in Eigenregie zu Hause, im Park oder in einem Hotelzimmer die Übungen durchführen können, die für die Gesundheit Ihres Rückens notwendig sind.

Diese Übungen regelmäßig auszuführen, ist eine der besten Präventionsmaßnahmen gegen Rückenbeschwerden. Denn ein gesunder Rücken ist kein Zustand den man erreichen kann, sondern es ist eine bewusste Entscheidung, die Sie jeden Tag neu treffen müssen.

Die häufig mangelnde Bewegung im Alltag ist vielfach der Grund dafür, dass Spannungen in der Wirbelsäule nicht abgebaut werden können und sich Verspannungen manifestieren. Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen ein auf internationalen Standards basierendes und effektives Rückentraining, welches Ihnen Übungen vermittelt, die den Heilungsverlauf bestmöglich unterstützen. Unser Programm zielt besonders auf Training der tiefen Muskelschichten ab, die sogenannte autochthone Muskulatur. Sie ist ein Verbund von über 200 kleinen, kreuz und quer verstrebten Muskeln, welche die Wirbelsäule stützen und ihr Beweglichkeit verleihen. Diese Muskulatur wird mit unserem Rückentraining bewusst trainiert und gewinnt somit an Elastizität und Flexibilität.

Die in unserem Programm gelehrten Übungen beruhen auf langjährigen Erfahrungen und beinhalten eine Kombination aus Beweglichkeits-, Kräftigungs- und Entlastungsübungen.

  • Das Balance Rückenprogramm arbeitet konsequent von innen nach außen
  • Jede Übung wird mit therapeutischer Präzision aufgebaut
  • Die Muskeln übernehmen wieder ihre Aufgaben
  • Bandscheiben und Gelenke werden entlastet
  • Beschwerden verbessern sich oft schnell
  • Viele Übungen können Sie unkompliziert in Ihren Alltag integrieren
  • So wird Ihre neue Haltung und Körperspannung dauerhaft verbessert
  • Regelmäßige Ausübung fördert einen gesunden Rücken

Terminvereinbarung

 Ernährungsberatung

Gesund und aktiv

Eine falsche Ernährung kann Auslöser von Krankheitssymptomen und Unwohlsein sein.
Hier setzt das „gesund und aktiv“ Stoffwechselprogramm an, das als ganzheitliches Ernährungskonzept auf Sie und Ihre individuelle Stoffwechselsituation abgestimmt wird. Aus Ihrer Blutgruppe, der Aktivität Ihrer Organe, Ihrem Hormonsystem und 42 ausgesuchten Laborwerten erschließt sich eine persönliche Vital- und Stoffwechselanalyse.

Die Ergebnisse dieser Analyse werden ausführlich mit Ihnen besprochen und Sie erhalten Tipps zur Umsetzung des auf Sie abgestimmten Ernährungsplans. Das Ziel des persönlichen Ernährungsplans ist es,

  • den Stoffwechsel zu optimieren
  • das Gewicht zu reduzieren
  • die Gesundheit zu stabilisieren
  • sich der Bedürfnisse des Körpers bewusst zu werden

um aktiv die Gesundheit und Vitalität zu steigern.

Terminvereinbarung

 MTC und kinetisches Tapen

Heilen und vorbeugen

Bei Fußball- oder Tennisübertragungen im Fernsehen sieht man es oft. Sportler tragen ein rotes oder blaues Band oder einen Verband auf der Haut. Sie sind „getaped“ (englisch: tape = Band, Verband). Die offizielle internationale Bezeichnung ist MTC, Medical Taping Concept, was auch das kinetische Taping einschließt. Was steht dahinter?

Taping von Muskeln dient zur Regulierung des Tonus, siehe auch Wirbelsäulen-Stabilisierung, zur beschleunigten Heilung von Verletzungen und zur Schmerzlinderung.

Taping von Bändern (Ligamenten) stabilisiert, unterstützt die Heilung und vermindert Schmerzen.

Lymphabfluss unterstützendes Taping schafft bei Schwellungen Raum für den Abtransport von Lymphe. Ähnlich kann auch die Durchblutung unterstützt werden.

Terminvereinbarung

 Medizinische Massage / Marnitz Therapie

Gezielt und wirkungsvoll

Die Marnitz-Therapie ist eine befundorientierte Technik. Durch eine funktionelle Prüfung und das „Palpieren“ (Tasten) der Muskeln, Gelenke, Bänder und Sehnen erhält der Behandler ein optimales Bild der Strukturen und kann somit schnell und gezielt tätig werden, mit einer Kombination aus einer kleinflächigen gezielten Tiefenmassage (ähnlich dem Shiatsu), Bewegungstherapie, Mobilisations- und Dehntechniken.

Es werden jedoch nicht nur getastete und aufgespürte schmerzende Gewebestrukturen behandelt, sondern auch eventuelle Ursachen und Zusammenhänge im Bewegungsapparat. Der Organismus wird als Einheit betrachtet. Dr. Marnitz‘ Motto lautete: „Alles ist mit allem leitend verbunden.“

Grifftechniken, die in einer bestimmten Reihenfolge angewandt werden, setzen Heilreize über den Reflexbogen – jeder Reiz löst einen Reflex aus. Das hat zur Folge, dass es an der betroffenen Nervenwurzel und damit auch an der dazu gehörigen Muskulatur zu einer Mehrdurchblutung kommt, sprich, das betroffene Gebiet wird verstärkt mit Nährstoffen versorgt.

Sie eignet sich vor allem zur Mobilisation und Schmerzlinderung bei orthopädischen,
chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, bei Bewegungseinschränkungen 
und zur Behandlung vor und nach Operationen.

Besonders geeignet für folgende Krankheitsbilder:

  • Erkrankung der Wirbelsäule (z. B. Bandscheibenvorfälle)
  • Muskuläre Beschwerden bedingt durch Gelenkproblematik
  • Fehlspannung der Muskulatur, Bänder, Sehen (z. B. Tennisarm)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Veränderung der Muskulatur (z. B. Triggerpionts oder Faserverknotungen)
  • Posttraumatische Zustände (z. B. Folge eines Unfallgeschehens)
  • Blockaden im Gelenkbereich

Terminvereinbarung

 Medizinische Massage / Klassische Massage

Schmerzlindernd und entspannend

Vor allem bei verkrampften Muskeln und psychischen Formtiefs ist die klassische Massage unschlagbar. Schon in der Antike war ihre heilende Wirkung bekannt.

Das lockert die Muskulatur und lindert etwaige Schmerzen. Die klassische Massage hat außerdem eine prophylaktische Wirkung bei latenten Muskelverspannungen, die unbehandelt zu manifesten Beschwerden führen würden.

Anwendungsbereiche der klassischen Massage sind Muskel- und Skeletterkrankungen, Schmerzen, Durchblutungsstörungen, Unruhegefühl, Schlaflosigkeit und Stress.

Besonders geeignet für folgende Krankheitsbilder:

  • Muskelhartspann (Muskelverspannung)
  • Posttraumatische Zustände (z. B. Folge eines Unfallgeschehens)
  • Psychoemotionale Verspannungen (z. B. durch Dauerstress)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wiederherstellung der Muskelkraft (z. B. Folge eines Unfallgeschehens)
  • Allg. Leistungsfähigkeit (z. B. vor und nach dem Sport)

Terminvereinbarung

 Medizinische Massage / Bindegewebsmassage

Förderung die Selbstheilungskräfte

Die Bindegewebsmassage ist eine spezielle Reflexzonenmassage im Bindegewebe. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass jedes Organ und Organsystem ein zugehöriges Segment im Bindegewebe hat. Durch Gewebeverschiebung der Unterhaut wird ein Reiz gesetzt.

Dieser Reiz wirkt auch auf das dazugehörige Organ-, Muskel- und Knochenareal. So kann der Behandler Einfluss auf die funktionelle Störung der Organe und des Gewebes ausüben. Zusätzlich wirkt die Bindegewebsmassage ausgleichend auf das vegetative Nervensystem.

Besonders geeignet für folgende Krankheitsbilder:

  • Erkrankung der Sehnen (z. B. Tennisarm)
  • Narbenbehandlung nach OP
  • Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Funktionsstörungen der Organe (chron. Gastritis, Asthma)
  • Vegetative Distonie (z. B. Schlafstörungen, Nervosität)
  • Kopfschmerzen aller Art (Migräne)

Terminvereinbarung

 Medizinische Massage / Manuelle Lymphdrainage

Lindert Schwellungszustände

Bei Verletzungen oder Operationen werden die Lymphbahnen häufig unterbrochen. Der Rückfluss der Lymphe aus den Geweben ist dann behindert, und es können sich Lymphstauungen in Form von Schwellungen und Ödemen bilden. Ödeme können jedoch auch durch eine angeborene Schwäche der Lymphgefäße entstehen.

Dem Lymphtherapeuten ist es möglich, über spezielle Grifftechniken, Ödem- und Schwellungszuständen entgegen zu wirken. Durch die direkte Einwirkung der Massagegriffe entlang der Lymphbahnen wird das Lymphgefäßsystem unterstützt. Überschüssige Gewebsflüssigkeiten aus Schwellungsbereichen werden verschoben und in einen intakten Bereich des Lymphgefäßsystems transportiert und aufgenommen.

Die manuelle Lymphdrainage wird eingesetzt:

  • Bei posttraumatischen oder postoperativen Schwellungen
  • Bei rheumatisch bedingte Schwellungen
  • Bei venösen Abflussstörungen
  • Bei Lymphödemen (verminderte Transportkapazität durch Störung der Lymphgefäße)
  • Bei verschiedenen Kopfschmerzsyndromen z. B. Migräne
  • Zur Narbenbehandlung

Terminvereinbarung